Ortofon Concorde MK II

Ortofon feiert sein 100-jähriges Jubiläum mit neu überarbeiteten Modellen, die speziell auf die Anforderungen moderner Turntable-DJs zugeschnitten sind.

Anaheim, 25. Januar 2018 – Ortofon, der weltweit führende Hersteller von Phono-Tonabnehmern, stellt heute die Concorde MkII-Serie vor – fünf Modelle, die von Grund auf neu entwickelt wurden und mit einer Vielzahl von Verbesserungen bestechen, um die Bedürfnisse jedes ernsthaften Vinyl-DJs zu erfüllen.

Mitte der 1980er Jahre veränderten die ursprünglichen Concorde-Tonabnehmer die Landschaft des Vinyl-DJings. Ortofon entwickelte im Laufe der Jahre die Marke Concorde kontinuierlich weiter, indem sie mehr als ein Dutzend verschiedene, für den DJ-Markt zugeschnittene Modelle einführten. In den letzten Jahren verschrieb sich Ortofon der Mission, das Concorde-Design wieder auf den Nullpunkt zu bringen und in Zusammenarbeit mit einigen der weltbesten Vinyl- DJs, eine neue Serie zu entwickeln, die den Anforderungen des modernen DJ-Profis gerecht wird.

Es gibt fünf Tonabnehmer in der Serie: Mix, DJ, Club, Scratch und Digital. Alle Modelle profitieren von einem größeren, konisch geformten, verstärkten und dank einer strukturierten Oberfläche griffigeren Finger Lift, der bei Bruch einfach ausgewechselt werden kann. Die Tonabnehmer-Bodys wurden verbreitert, um eine größere Stabilität während der Performance zu liefern. Zudem sind sie damit auch handlicher, wie auch die Styli, die dank zweier Metallfedern eng, sicher und korrekt auf dem jeweiligen Body sitzen, was auch eine haptische Rückmeldung bestätigt. Der größere ausgeschnittene Bereich auf der Vorderseite ermöglicht viel genaueres Nadelpositionieren auf dem Vinyl. Das einzigartige zweiteilige Design der Concorde MkII schafft außerdem eine frische und attraktive Ästhetik.

Der Concorde Mix steht für eine budgetfreundliche, dennoch hochwertige Option mit einer guten Allround-Performance. Dagegen gilt der Concorde DJ als der “Alleskönner”, der sich durch präzise Klangwiedergabe, exzellente Rillenabtastung auszeichnet, dazu das Vinyl besonders schont. Der Concorde Club verfügt über einen speziellen elliptischen Diamanten und bietet zusammen mit seinem höheren Output die beste Tonqualität, die für die traditionelle Vinyl-Wiedergabe erreichbar ist. Damit ist er auch zur Archivierung und Sampling von Vinyl prädestiniert. Mit dem Concorde Scratch können Turntablist- und Scratch-DJs neue Leistungsniveaus dank beispielloser Rillenverfolgungsfähigkeit und extra hohem Output erreichen. Der speziell für DVS optimierte Concorde Digital vereint neben einem ebenfalls außergewöhnlich hohen Output eine Technologie, welche die Lebensdauer von Timecode-Vinyl verlängert und Fehler beim Decodieren aufgrund ungewollter Frequenzen, die durch Knistern und Vinylverschleiß entstehen, minimiert.

Die Tonabnehmer der Concorde MkII-Serie sind ab jetzt in den Konfigurationen Twin und Single sowie als Replacement-Styli lieferbar. Eine spezielle Serie von passendem Zubehör, den Slipmats und T-Shirts, ist für jedes Modell ebenfalls erhältlich.

Wir von der DJ-League empfehlen Euch auch einen Blick auf die Produktseite: https://www.ortofon.com/dj/products/dj-cartridges

Über Ortofon:
Heute gilt Ortofon als der Weltmarktführer für Tonabnehmer, sowohl im HiFi- als auch DJ- Segment. Dies resultiert aus der Kombination von Design mit Technologie und dem höchsten Grad an Ingenieurskunst in der Audioindustrie. Akustik, Materialien, Technologie und Mikromechanik sind Ortofons Schlüsselkompetenzen. Die Forschungs- und Produktionsstätten von Ortofon sitzen in Dänemark. Tonabnehmer und deren Komponenten werden im Werk in Nakskov produziert, basierend auf erfahrenen Mitarbeitern mit hohem handwerklichem Können. Damit ist Ortofon unter Verbrauchern und Branchenexperten als hochwertige Marke anerkannt.

Text-Quelle: Pressetext Ortofon
Bildquelle: Ortofon

Deine Meinung hierzu: